WordPress

Betreuung & Updates

Wir kümmern uns um den reibungslosen Betrieb Ihrer WordPress Webseite oder Ihres Woocommerce Shop.

Managed WordPress Updates

WordPress Betreuung

Die WordPress Werkstatt kümmert sich bei WordPress Webseiten und Woocommerce Shops um Updates, Backups und Sicherheit. Wir sorgen dafür das Webseite und Webspace immer aktuell sind und minimieren so die Risiken von Hackerangriffen, Conversion- oder Rankingverlust.

Sicher ist sicher

WordPress Backups

Bevor wir die neusten Updates Ihrer WordPress Webseite einspielen legen wir ein Backup an um bei Problemen Ihre Webseite wieder herstellen zu können.

Nicht automatisch

Updates einspielen

Bis zu 4x monatlich spielen wir Updates ein, je nach erscheinen und Dringlichkeit. Updates von weit verbreiteten Plug-ins wie Elementor oder Yoast testen wir vorab auf unseren eigenen Servern.

Manuelles Testen

Funktionsprüfung

Nach dem Einspielen der Updates überprüft ein Mitarbeiter die WordPress Webseite auf Funktion und eventuelle Fehlermeldungen.

Wordpess Updates

WordPress, Plugins und Themes sind ständig im Fluss. Die größte Entwickler-Community weltweit ist ununterbrochen damit beschäftigt, die Open-Source-Software zu optimieren, zu ergänzen und auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Für Seitenbetreiber bedeutet das jede Menge Updates, die Verbesserungen und neue Funktionalitäten bringen, Fehler und Sicherheitslücken beheben oder auch die technische Architektur des Content Management Systems verändern. Im Schnitt gibt es monatlich ein bis dreimal ein Update für WordPress.

Die Meldung „Es ist eine neue Version verfügbar“ löst aber nicht nur Akzeptanz bei den Anwendern aus. Viele empfinden diesen stetigen Drang zur Erneuerung als lästig und als eine Pflicht, die man gerne mal hinausschiebt. Doch Nachlässigkeiten beim WordPress Update können fatale Folgen hinsichtlich der Sicherheit und Funktionsfähigkeit des Systems haben. Dies auch deshalb, weil jedes Update einen Rattenschwanz an Folge-Updates bei den Plugins nach sich zieht. Und diese wirken sich auch auf deren Funktionsweise aus. Wer hier zeitnah agiert, tut sich und seiner Website daher viel Gutes. Je schneller ein Update läuft, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass es zu nachteiligen Entwicklungen kommt.

Wenn WordPress-Sites „erkranken“

Nimmt man es mit dieser mitunter lästigen, aber doch wichtigen „Gesundheitsfürsorge“ nicht so genau, wird jede WordPress-Site früher oder später Probleme bekommen. Wer über Monate Update-Meldungen ignoriert, verpasst viele Verbesserungen und neue hilfreiche Funktionen. Was noch stärker zu Buche schlägt: Ausstehende Updates bedrohen die Sicherheit des gesamten Systems. Diese ist ohnehin stets gefährdet, denn wie andere Content Management Systeme auch kann WordPress nie hundertprozentig sicher sein. Dank der umfangreichen Entwickler-Community entsteht hier allerdings sehr rasch so etwas wie eine Schwarmintelligenz, die Schwachstellen aufspürt und mögliche Einfallstore für Sicherheitsangriffe oft innerhalb weniger Stunden verschließt. Ist die WordPress-Version stets aktuell, kann man daher darauf vertrauen, dass sie auch weitestgehend sicher ist.

Gut geschützt vor Angriffen

Das ist angesichts der großen Verbreitung der Website-Software WordPress enorm wichtig. Mit ihr werden weltweit rund ein Viertel aller Websites betrieben und die Zahl steigt kontinuierlich an. Diese Beliebtheit macht WordPress leider zu einem beliebten Ziel für Angriffe. Zudem kann jeder gezielt nach Sicherheitslücken im offen zugänglichen Quellcode dieser Open-Source-Software suchen. Wer ein Einfallstor findet, kann ganze Seiten zerstören oder sensible Daten stehlen.

Daher sind Updates unumgänglich, zumal sie verhindern, dass es bei beliebten Plugins zu Inkompatibilitäten kommt. Diese haben Zugriff auf die Datenbank des Systems und können teilweise auch auf das Dateisystem zugreifen. Kommt es hier zu Problemen, ist der Schaden oft enorm und auch Sicherheitslücken sind möglich. Grundsätzlich kann jedes Plugin ein Sicherheitsrisiko für die gesamte Website und ein Einfallstor für Kriminelle sein. Daher ist es umso wichtiger, dass auch alle installierten Plugins stets auf den neuesten Stand sind. Erweiterungen, die nicht mehr weiterentwickelt werden, sollte man tunlichst deaktivieren und vollständig entfernen.

Keine WordPress Aktualisierung ohne Backup

Backups sind ebenfalls wichtig, wenn es um das Thema WordPress Sicherheit geht. Die gesamte Website für den Notfall zu sichern, ist so notwendig wie das Update. Besonders wichtig ist die komplette Datensicherung vor einer Aktualisierung. Das schützt vor Fehlern und Datenverlusten, die sich möglicherweise erst nach dem Abschluss des Updates zeigen. Das Zurückspielen eines Backups ist bei einem Sicherheitsproblem übrigens wirkungslos, da die weiterhin bestehenden Sicherheitslücken neuerlich vom Angreifer genutzt werden können.

Nicht zu empfehlen: das automatische Update

Um die WordPress Sicherheit zu gewährleisten, erlaubt die Software die automatische Installation von Updates. Das umfasst nicht nur WordPress selbst, sondern auch die Plugins, die ohne eine aktive Rolle des Administrators eingespielt werden. Als WordPress-Spezialisten mit viel Erfahrung möchten wir Ihnen davon aber dringend abraten. Beim automatischen Einspielen von Updates lässt sich die Kompatibilität nicht überprüfen und daher auch nicht garantieren. Zudem erschwert diese Vorgangsweise die Fehlersuche. Falls nach automatischen Updates Fehler auftauchen, muss man mit viel Tüftelei herausfinden, wo das Problem liegt. Die Suche nach dem Plugin, das den Fehler verursacht hat, gleicht oft der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Auch der Zeitfaktor spielt eine Rolle. Werden Aktualisierungen automatisch während der Nacht eingespielt, lassen sich etwaige Fehler oft erst mit einiger Verspätung entdecken.

WordPress Updates aus Profi-Hand

Viele Anwender kommen gar nicht auf den Gedanken, das WordPress Update in Profi-Hände zu legen. Der Klick auf „Jetzt aktualisieren“ im Dashboard scheint so simpel, dass sich Laien davon nicht überfordert fühlen. Eine professionelle WordPress-Wartung umfasst allerdings weit mehr als das Anklicken des Aktualisierung-Buttons. WordPress-Profis überprüfen schon im Vorfeld, ob Updates kompatibel sind und führen im Anschluss ausführliche Tests durch. Das stellt den Erfolg des Update-Prozesses sicher und ist ein Garant dafür, dass dieser den Funktionsumfang und die Sicherheit der Website nicht negativ beeinflusst. Zum Update aus Profi-Hand zählt auch die komplette Datensicherung. All das sollte mindestens einmal monatlich auf dem Programm stehen.

Fazit: Viele Gründe sprechen für das Profi-Update!

Nicht nur das CMS WordPress selbst, auch Plugins und Themes brauchen regelmäßige und „verträgliche“ Updates. Nur so können Sie sicher sein, dass Ihre Website störungsfrei und sicher läuft. Wer die Zeit und Ressourcen für diesen wichtigen Wartungsschritt nicht aufbringen kann, ist gut beraten, sich Hilfe vom Profi zu holen. Die damit verbundenen monatlichen Kosten sind gering im Vergleich zu den Aufwendungen, die für das Beheben von Problemen durch ein ausbleibendes oder mangelhaftes Update entstehen. Gerade Sicherheitsprobleme können enormen Schaden anrichten und lassen sich durch ein professionelles Update nachhaltig verhindern.

Offene Fragen

Kontakt aufnehmen

Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen zu unseren Services und beraten Sie unverbindlich bei Problemen.

Tarife

Managed WordPress Services

Wir kümmern uns zuverlässig um den reibungslosen Betrieb Ihrer WordPress Webseite. Monat für Monat, Jahr für Jahr.

29€

Basic Tarif

  • WordPress Updates
  • Plug-in Updates
  • Theme Updates
  • Backup vor Updates
  • Funktionsprüfung

39€

Pro Tarif

  • Alles aus dem Basic Tarif
  • Sicherheitsmanagement
  • Uptime Monitoring
  • Backup Routine
  • PHP Updates

59€

Business Tarif

  • Alles aus dem Pro Tarif
  • Woocommerce Updates
  • Ladezeiten Optimierung
Preise sind monatlich zzgl. MwSt.

Warum Managed WordPress?

Eine schnelle und fehlerfrei funktionierende Webseite steigert nicht nur die Usability sondern auch den „SEO Faktor“. Das bedeutet das Sie mehr Aufträge generieren und sich das Google-Ranking Ihrer Webseite verbessern kann.

Ihre Vorteile

  • Aktuelle Webseite
  • Die neusten PHP Updates
  • Schnellere Ladezeiten
  • Bessere SEO Werte
  • Erhöhte Sicherheit
  • Zufriedenere Besucher
  • Schnelle Fehlerbehebung
  • Fester Ansprechpartner

WordPress Leistungen

Rundum WordPress

Vertrauen Sie unseren WordPress Profis. Wir sind erst zufrieden wenn Sie zufrieden sind.

Preise zzgl. MwSt.

99€

Ladezeiten
Analyse

Komplette Analyse des Webauftritts, vom Webspace bis zur WordPress Installation. Wir zeigen Ihnen wie Sie auf Ladezeiten von unter 1 Sekunde kommen.

299€

SEO
Analyse

Sie möchten wissen warum Sie bei Google nicht weiter vorne stehen? Wir finden es heraus!

99€

Security
Analyse

Wir untersuchen Ihre Webseite auf Sicherheitsmängel und zeigen Ihnen wie Sie Ihre WordPress Webseite sicher machen wie Fort Knox.

ab 79€

WordPress
Umzug

Sie möchten einen neuen Hoster doch wissen nicht wie. Auth Codes & DNS Settings sind Fremdwörter für Sie. Kein Problem, wir kümmern uns um einen reibungslosen Umzug.  

ab 1500€

Webdesign &
Coding

Wir designen & programmieren Ihr WordPress Wunschdesign, pixelgenau nach Ihren Wünschen und angepasst an Ihre Corporate Identity.

ab 20€

WordPress
Litespeed Hosting

Setzten Sie jetzt auf den schnellsten Webserver, optimiert für WordPress – Litespeed!

Wir freuen uns

Jetzt Kontakt aufnehmen